Corona-Virus: Eine ordnungsgemäße Abfallentsorgung hat jetzt besondere Priorität

Drucken

Die Abfallentsorgung und die Stadtreinigung dienen der Aufrechterhaltung der Hygiene und sind wesentliche Bestandteile der Daseinsvorsorge. In Pandemiezeiten ist deren Aufrechterhaltung daher wichtiger denn je.

Derzeit ist die Mannschaftsstärke bei der Müllabfuhr und den Stadtreinigern der Technischen Betriebe Rheine noch nicht durch Erkrankungen oder Quarantäne eingeschränkt. Das kann sich jedoch jederzeit ändern. Hinzu kommt, dass die Abfallmengen aus Privathaushalten, dadurch, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger derzeit zu Hause aufhalten, erheblich zunehmen werden. Die Technischen Betriebe bitten deshalb, Abfall zu vermeiden, wo es geht und Entrümpelungen sowie den Frühjahrsputz zu verschieben. Zudem ist es gerade jetzt wichtig, dass einige grundlegende Verhaltensregeln im Umgang mit Abfällen eingehalten werden.

Das Risiko einer Übertragung von Corona über Haushaltsabfälle wird nach bisherigem Wissensstand als gering eingestuft; dennoch sind einige Vorsorgemaßnahmen zu treffen, Insbesondere bei Abfällen aus Haushalten von erkrankten, infizierten und in Quarantäne befindlichen Personen.

Hinweise zur ordnungsgemäßen Abfallentsorgung: 

 

Wichtig: 

Abfälle dürfen nicht im öffentlichen Straßenraum, auf Plätzen oder in der Natur abgelagert werden.